Follower

Sonntag, 7. September 2008

Fernweh...

Man sagt Kapstadt ist das " schönste Ende der Welt ".
Und diesem " Ende " bin ich verfallen.
Oft ist der Tafelberg von dichten Wolken umhüllt. Man spricht auch vom Tischtuch des Teufels. Bei viel Wind kann es passieren, daß die Seilbahn vom Tafelberg aus Sicherheitsgründen ganz ausfällt. Wir haben einige Anläufe gebraucht, aber es hat sich mehr als gelohnt. Wahnsinn.
Eine einzigartige Pflanzenvielfalt gibt es hier. Über 1.400 verschiedene Pflanzenarten, mehr als in Großbritannien, sind bekannt. Viele von ihnen sind endemisch, das heißt, nirgendwo anders auf der Welt zu finden. Nelson Mandela bezeichnet den Tafelberg als ein Geschenk der Erde.
Die Long Street ist eine bekannte und lebendige Straße im Herzen von Kapstadt. Dort findet man " Mama Africa ". Ein tolles Restaurant mit Bar. Hier treffen sich Einheimische und Urlauber. Eine ausgefallene Dekoration und die Musik von afrikanischen Musikern, lassen den Besuch zu einem Erlebnis werden. So.....genug geschwärmt. Irgendwann zeige ich noch mal Bilder von Capetown und Umgebung. Spätestens wenn die Sehnsucht wieder da ist. Obwohl, eigentlich ist das immer.....die Waterfront ist auch ganz toll...nein ein anderes Mal. Tschüssi....

1 Kommentar:

babsi hat gesagt…

Ich denke man muss es erst mal erlebt haben um mit soviel Liebe über ein fremdes Land zu schreiben.
*träume nicht dein leben sondern lebe deinen traum*;-)

hdl babsi